Kita St. Vitus Olfen

Freiherr-vom-Stein-Str. 22, 59399 Olfen, Tel. 0 25 95 - 18 06, eMail


Leitung

Maria Brüse

"Darum liebe ich die Kinder,

weil sie die Welt und sich selbst
noch im schönen Zauberspiegel
ihrer Phantasie sehen"

 

Theodor Storm

Kita  St. Vitus Olfen


Die Perlenraupe Pasquarella

Durch die Fastenzeit begleitet uns die Perlenraupe Pasquarella und erzählt uns viele Geschichten von Jesus.

 

Hier seht ihr die Geschichte der gelben Perle 

Heute erzählt euch Pasquarelle die Geschichte der roten Wutperle: 

 

Hallo, da sind wir wieder;

Ihr wartet sicherlich schon gespannt wie es weitergeht.

Heute erzählen wir euch die Geschichte der grünen Palmsonntagsperle  

 

Die Woche vor Ostern ist die Karwoche.

In dieser Woche hat Jesus viel Leid erfahren. Heute erzählen wir euch die Geschichte von der braunen Brotperle.

 

Heute erzählen wir euch die traurige Geschichte der schwarzen Perle.

 

Der Osterschmetterling

 

Wir wünschen euch ein schönes Osterfest. 

 

 Viel Spaß wünschen euch die Erzieher und Erzieherinnen aus der Kita St. Vitus und St. Marien in Olfen.


Aktuelles

 

22.05.20 - Kita bleibt geschlossen (Brückentag)

 

25.06.20, 17.00 Uhr - Abschlussfeier der Vorschulkinder?

20.07. - 07.08.20 - Sommerferien 

 


Gruppen

Pusteblumengruppe  25 Kinder  von 3 ... 6 Jahre

Martina Alhelm Gruppenleitung

Pädagogische Fachkraft

Sabine Schlinger

Pädagogische Fachkraft

Kerstin Hanns

Pädagogische Fachkraft

Birgit Zerres

Integrationskraft



Sonnenblumengruppe  
10 Kinder unter 3 Jahre

Jeannine Magiera
stellvertretende Leitung
Gruppenleitung
Fachwirtin für Erziehungswesen (KA)

Monika Siegel

Pädagogische Fachkraft

Anja Wunderlich

Pädagogische Fachkraft

Julia Nottenkämper

Berufspraktikantin



Gänseblümchengruppe   20 Kinder  2 ... 6 Jahre

Anja Schaub

Gruppenleitung

Pädagogische Fachkraft

Melanie Worsch

Pädagogische Fachkraft

Sabine Weinert
 Pädagogische Fachkraft



Wir betreuen

  • 55  Kinder in 3 Gruppen im Alter von 6 Wochen bis zu 6 Jahren
  • Wir arbeiten integrativ, d.h. nicht behinderte und behinderte bzw. von Behinderung bedrohte Kinder, werden gemeinsam betreut und gefördert.
  • Wir arbeiten intergenerativ, d.h. wir pflegen regelmäßig Kontakte mit den Bewohnern des St. Vitus Stiftes.

Öffnungszeiten

  Montag - Freitag
   
25 Stunden 7:30 Uhr - 12:30 Uhr
35 Stunden im Block 7:30 Uhr - 14:30 Uhr
35 Stunden im Block 7:00 Uhr - 14:00 Uhr
45 Stunden 7:00 Uhr - 16:00 Uhr

Uns ist wichtig

dass Ihr Kind bei uns...

  • Geborgenheit erfährt und sich wohl fühlt
  • selbstständig wird und Selbstvertrauen entwickelt
  • Freunde findet
  • Konflikte lösen lernt
  • kreativ ist
  • mit Misserfolgen umzugehen lernt
  • viele Naturerfahrungen sammelt
  • Gemeinschaft erlebt
  • die Liebe und Zuneigung Gottes erfährt
  • den kirchlichen Jahreskreis kennen lernt
  • gegenseitige Wertschätzung erfährt
  • viel Neues erforscht
  • seine Persönlichkeit entfaltet
  • seinen Bewegungsdrang auslebt
  • lernt sich durchzusetzen aber auch zurückzustecken

Bausteine unserer Arbeit

Religiöse Erziehung

Die religiöse Erziehung ist ein wichtiger Baustein in unserer Gesamterziehung.
Wir möchten für die Kinder ein Begleiter auf dem Weg zum Glauben sein.

 

Durch folgende Aktionen möchten wir den Kindern den Glauben an Gott näher bringen.

  • Feste im Kirchenjahr: Ostern, Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten.
  • Biblische Geschichten
  • Beten – mit Gott reden
  • Feiern von Wortgottesdiensten
  • Kennenlernen unserer Kirche

Im Vordergrund unserer religiösen Erziehung steht nicht die Anzahl von religiösen Geschichten, sondern das Umsetzen christlicher Werte im täglichen Handeln und Umgang miteinander.

 

 

Freispiel - Was ist das?

Beim Freispiel entscheiden die Kinder eigenständig über das Spiel, den Spielort die Spieldauer und über den Spielpartner.

 

Was lernen Kinder beim Freispiel?

  • Kontakte knüpfen
  • zwischenmenschliche Beziehungen und Verhaltensweisen aufzubauen
  • Vertrauen zu knüpfen
  • aufeinander einzugehen
  • sich aufeinander verlassen zu können
  • schwierige Situationen eigenständig zu lösen
  • Spielpartner ernst zu nehmen
  • Mitverantwortung zu tragen
  • Selbstständigkeit christlicher Werte im täglichen Handeln und Umgang miteinander

 Zusätzlich finden nach Interesse und Bedürfnis der Kinder angeleitete Aktionen statt.

 

 

Frühstückscafe

 Jeden Morgen gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbüffet für die Kinder. Verschiedene Brotsorten, Wurst, Käse, Marmelade, Obst und Gemüse werden angeboten. An manchen Tagen wird das Angebot durch frische Eier, Quark und Joghurt ergänzt.

 

Regelmäßige Angebote:

Wann Wer
montags
Maxi Gruppe
mit speziellen Angeboten für die 'großen' Spielgruppen
mittwochs
 

Musikschule Lüdinghausen

Bietet für Kinder ab 4 Jahre musikalische Frühförderung in unserem Kindergarten an.

donnerstags Musikalisches Angebot für alle Kinder
 Kirchenmusiker Thomas Hessel kommt mit seinem Keyboard in den Kindergarten und singt mit den Kindern.

Räumliche Ausstattung

  • 3 Gruppenräume mit Nebenraum
  • 2 Waschräume
  • 1 Mehrzweckraum - Turnraum
  • 2 große Flure
  • 3 Schlafräume
  • 1 Frühstücks- und Essraum
  • 2 Wickelbereiche

Großes Außengelände

  • Sandkasten
  • Turnstangen
  • Schaukelbereiche
  • Spiellandschaft
  • Wippauto
  • Sitzrondells
  • Rutschen
  • Kiesgrube
  • Blumenbeet mit Insektenhotel

Förderverein

Auf Initiative der Eltern hat sich 2011 der Förderverein der kath. Kindertageseinrichtung
St. Vitus Olfen gegründet. Als gemeinnütziger Verein besteht sein satzungsmäßiger Zweck in der Unterstützung des Kindergartens. Über aktuelle Vorhaben, die durch den Förderverein unterstützt werden sollen, berät und entscheidet die Kindergartenleitung zusammen mit dem Vorstand des Fördervereins.

 

Vorstand

Vorsitzender: Patrick Nierhoff

Stellvertreter: Mirco Brüse

Kassenwart: Jörg Böcker

Schriftführer: Jörg Sander

 


Aktionen

 

Insektenhotel am Rewe

 

Ernährungsprojekt: Die Kleinen stark machen

Im Anschluss an unserem Bewegungsprojekt, wird dieses Kindergartenjahr 2020 unter dem Thema: „Ernährung“ stehen.                           

Mit diesem Projekt möchten wir das frühkindliche Essverhalten frühzeitig fördern und das Bewusstsein der Kinder für natürliche, gesunde und qualitativ hochwertige Ernährung stärken. Auf spielerische Weise lernt das Kind, wo das Essen herkommt, wie es behandelt und zubereitet wird und natürlich wie es schmeckt. „Die Kleinen stark machen“ wird von der Ernährungsfachkraft Lioba Birkenhauer zusammen mit den Erzieherinnen durchgeführt.