Was tun wenn ...

... mein Kind / ich getauft werden soll

Die Taufe ist Grundlage und Ausgangspunkt für ein Leben als Christ. Mit ihr wird der Täufling in unsere Pfarrei und zugleich in die weltweite Kirche aufgenommen. Den Weg hin zur Taufe geht das Pfarrbüro gerne mit Ihnen gemeinsam. 


... mein Kind zur Erstkommunion gehen soll

Der Ausschuss Erstkommunion bereitet die Erstbeichte und Erstkommunion vor.
Im Sonderfall (z.B. Sie sind nach Olfen umgezogen) wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro, wo Sie alle Details absprechen können.


... mein Kind / ich gefirmt werden möchte

Einmal im Jahr spendet der Weihbischof in unserer Gemeinde das Sakrament der Firmung.

Jugendliche ab ca. 15 Jahren werden von der Gemeinde schriftlich zur Teilnahme am Firmkurs eingeladen. Wenn Sie nicht angeschrieben wurden aber an der Vorbereitung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.


... ich der katholischen Kirche beitreten möchte

Offene Türen ... Herzlich willkommen!
Es ist schön, wenn Menschen mit der Gemeinschaft in der Kirche leben wollen. Sie sind in unserer Gemeinde herzlich willkommen, gerade dann, wenn sie sich - warum auch immer - einmal von der Kirche getrennt haben.

Die wichtigsten Voraussetzungen finden Sie in katholisch-werden.de.

Weitere Informationen erhalten Sie im Pfarrbüro.


... wir heiraten wollen

Eine katholische Trauung ist immer dann möglich, wenn mindestens einer der Ehepartner katholisch ist und beide (im Sinne der Kirche) unverheiratet sind. Es ist ratsam, sich rechtzeitig vor einer Eheschließung im Pfarrbüro zu melden.


... wir ein Ehejubiläum feiern möchten

Die silberne, goldene, eiserne oder diamantene Hochzeit ist ein guter Grund zu feiern, meist auch zu danken. Viele Paare wollen dies auch mit einem Gottesdienst zum Ausdruck bringen und mit ihren Familien und Freunden Lob, Dank und Bitten vor Gott tragen und ihn um seinen Segen zu bitten. 
Die Gestaltung solcher Gottesdienste ist sehr unterschiedlich. Die Seelsorger unserer Gemeinde sind Ihnen gerne behilflich. Wenden Sie sich bitte das Pfarrbüro an.


... ich die Krankenkommunion bekommen möchten

Aus Alters- oder Krankheitsgründen kann es sein, dass Sie nicht (mehr) in der Lage sind, den Gottesdienst in der Kirche zu besuchen. In einem solchen Fall haben Sie die Möglichkeit, dass einer der Seelsorger zu Ihnen nach Hause kommt und Ihnen die Kommunion mitbringt. Diese Besuche können in regelmäßigen Abständen stattfinden, meist einmal im Monat.


... wenn ein Mensch gestorben ist

Wenn ein Mensch stirbt, herrscht oft Ratlosigkeit und Verwirrung. Es kann eine Hilfe sein, für den Verstrobenen zu beten, entweder selbst mit Gebeten oder mit einem Seelsorger, der gerne kommt, wenn es ihm möglich ist.

Dazu wenden Sie sich bitte an einen Seelsorger oder das Pfarrbüro.