Fronleichnam 2020

Nachtrag zu Fronleichnam

Do, 11.06.20 - St. Vitus-Stift
In diesem Jahr war auch das Fronleichnamsfest anders als in den vergangenen Jahren. Open-Air-Gottesdienst; keine Prozession. Das was wir nicht tun konnten, brachte uns aber auf andere Ideen und Formen.

Die hl. Messe am Vitus-Stift ermöglichte den Bewohner(innen), daran teilzunehmen. Nach so vielen Wochen der Isolation und des Verzichtes auf die hl. Messe vor Ort ein wichtiger Anfang – für sie und für uns. 

► ...

 


Do, 11.06.20 - St. Vitus-Stift

Am Donnerstag feiert die Gemeinde  – wie in jedem Jahr – das Fest des Leibes Christi, Fronleichnam.

In diesem Jahr ist es nicht wie immer. Die heilige Messe wird Outdoor auf der Wiese am St. Vitus-Stift gefeiert. Daran werden auch Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheimes und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilnehmen.

 

Die Senioren haben unter dieser Zeit mit den sehr eingeschränkten Kontakten besonders zu leiden. Sie haben zwei Monate auch keine hl. Messe mitfeiern können. Nun können das alle gemeinsam mit ihnen tun. Es ist gut, dass wir in diesem Jahr gerade dort das Fest feiern, in dem Jesus selber über alle Abstände hinweg Kontakt herstellt, zueinander, mit ihm und mit uns selber.        

 

Die heilige Messe beginnt um 10.00 Uhr.
Auch die Kommunionkinder mit ihren Familien machen mit. Und – wie auch in den letzten Wochen – sind Kinder mit den Familien ganz besonders eingeladen.
Die liebgewordenen Fronleichnamslieder werden gesungen wie auch Lieder, die besonders die Kinder kennen.

Der Liturgie-Ausschuss hat die heilige Messe vorbereitet.
Danke an alle, die an diesem Tag und davor organisieren,  aufbauen und anderweitig anpacken.

Da in diesem Jahr – wie überall – die anschließende Prozession ausfällt, haben Mitglieder des Pfarreirates, das Seelsorgeteam und andere in diesem Jahr eine besondere Impulsaktion vorbereitet unter dem Thema, das auch den Gottesdienst durchziehen wird: Was wir zum Leben brauchen.

 

05.06.20

 

Nachtrag  

In diesem Jahr war auch das Fronleichnamsfest anders als in den vergangenen Jahren. Open-air-Gottesdienst; keine Prozession. Das was wir nicht tun konnten, brachte uns aber auf andere Ideen und Formen. Die hl. Messe am Vitus-Stift ermöglichte den Bewohner(innen), daran teilzunehmen.

 

Nach so vielen Wochen der Isolation und des Verzichtes auf die hl. Messe vor Ort ein wichtiger Anfang – für sie und für uns. Es war ein lebendiger und geistlicher Gottesdienst, nahe an der Erfahrung vieler. Er war wieder mit etwa 230 Mitfeiernden sehr gut besucht. Open-air-Gottesdienste im Sommer haben für viele eine starke Anziehungskraft, so dass manche fragen: Können wir das nicht öfter machen?

 

In Schaufenstern und Einrichtungen hängen bis zum 14.06.20 Impulsplakate zum Fest; so werden/wurden andere nicht nur aufmerksam für das Sakramentsfest, so kam wahrscheinlich auch bei etlichen in Kopf und Herz etwas in Bewegung.

 

Das alles wurde vorbereitet organsiert, auf- und abgebaut von vielen kreativen Köpfen und Händen. Es ist viel Arbeit und Zeit drin. Danke allen, die das tun ehrenamtlich und hauptberuflich. Ihr tragt dazu bei, dass Gottesdienst mit so vielen überhaupt möglich ist und dass wir alle in der schwierigen Zeit innerlich aufgebaut und der „Seelenkompass“ genordet wird.

Danke.

Und auf ein Neues….

 

Pfr. Ulrich Franke