Meditativer Tanz

Haus Katharina - Ich schenke mir Zeit

Einladung zum Meditativen Tanz

 

Ich schenke mir Zeit – „Tanzen ist Atemholen der Seele-ein Weg zur eigenen Mitte“

 

Meditierendes Tanzen ist ein ganzheitlicher und entdeckungsreicher Weg, sich selbst un den Mitmenschen zu begegnen. Beim Tanzen kommen wir zur Ruhe, können zur eigenen Mitte finden und uns im Miteinander getragen und geborgen fühlen.

 

Wir tanzen dienstags im Haus Katharina von 18:30 bis 19:45 Uhr. Die nächsten Termine sind am

 

04. Februar 2020, 31. März, 21. April und 19. Mai 2020. Es entsteht ein Kostenbeitrag in Höhe von 4,00 € pro Abend. Sibylle Kortenbrede freut sich auf Sie.

 


2014 - Schöne Momente der Tanzexerzitien auf Wangerooge

Sparziergang am Strand, die gute Stimmung ist in den Gesichtern deutlich sichtbar.
Sparziergang am Strand, die gute Stimmung ist in den Gesichtern deutlich sichtbar.

Pfarrnachrichten 'Gemeinsam unterwegs 2014'

Unter der Leitung von Sibylle Kortenbrede verbrachten 16 Frauen aus Olfen und Umgebung schöne unvergessliche Tage der Tanzexerzitien auf der Nordseeinsel Wangerooge.

Im Mittelpunkt dieser Besinnungstage stand das Leben und Wirken des heiligen Franz von Assisi. Die Teilnehmerinnen ließen sich von Franz und Klara bei der Hand nehmen und fanden Parallelen zu ihrem eigenen Leben.

Sehr beliebt waren die Tänze zum Sonnengesang und zum Thema: „Herr, mach mich zum Werkzeug deines Friedens." Deutlich spürbar war hierbei der aktuelle Bezug zur heutigen Zeit.

getanztes Morgenlob am Strand
getanztes Morgenlob am Strand

Ein deutlicher Höhepunkt war das getanzte Morgenlob am Strand.

Besonders angetan waren die Frauen vom Besuch der Gottesdienste in der Inselkirche unter der Leitung von Pastor Kurt Weigel.

Es blieb auch Zeit für Gespräche, dem Hören von Texten, für Bildbetrachtungen und für Spaziergänge am Strand. Das Wetter meinte es sehr gut mit den Tanzfrauen.

Am Ende der Tanzexerzitien waren die farbigen Sammelmappen der Teilnehmerinnen mit Texten, Gebeten, Fotos und vielem anderen reich gefüllt.Erfüllt von bereichernden Eindrücken und dem Erleben einer sehr guten Gemeinschaft ging es am vierten Tag wieder zurück nach Olfen.

 

Sibylle Kortenbrede