Do, 28.03.19 - Der Hahn findet seinen Platz auf dem Kirchturm wieder

Am Dienstag, 26.03. wurden die Arbeiten wieder aufgenommen. Zunächst wurde das Podest weiter gebaut, anschließend der Kirchturmhahn abgebaut und per Hand auf dem Rücken von Herrn de Bruyn von Seilkonzept nach unten getragen. Mittwoch, 27.03. war der Hahn zur Restaurierung beim Schmied, um dann am Donnerstag, 28.03. wieder runderneuert seinen Platz auf dem Kirchturm einzunehmen und über Olfen zu wachen. Weitere kleinere Sturmschäden und Pflegearbeiten rundeten die Arbeiten ab, sodass das Podest nun wieder abgebaut werden kann. 

29.03.19 


Di, 19.03.19 - Fiale am Haupttor abgebrochen

Leider ist durch die Arbeiten am Kirchturm die rechte Fiale (Spitze) des Portals abgebrochen. Sie wird nach Abschluss der Arbeiten restauriert. Am Montag, 25.03.19 sollen die Arbeiten wieder aufgenommen werden. 

22.03.19


Sa, 09.03.19 - Höhenkletterer trotzen dem Wind auf St. Vitus

Am gestrigen Freitag 08.03.19 stiegen die Kletterer der Kasseler Fima "Seilkonzept" auf den Kirchturm St. Vitus. Bei Wind und Wetter starteten sie den zweiten Anlauf, den verbogenen Wetterhahn von der Spitze der Kirche zu holen, um ihn reparieren zu können. Bei einem Sturm wurde der Hahn beschädigt. Bereits in der vergangenen Woche hatten Sie einen Versuch gestartet, ihn aufgrund fehlendem Equipment aber abbrechen müssen. Auch beim Wind gestern hatten es die Arbeiter nicht leicht. Dennoch schafften sie es, voran zu kommen und ein Podest zum Teil aufzubauen. Das ist nötig, um den Hahn in der nächsten Woche nach Möglichkeit schräg abseilen zu können, erklärt Pastoralreferent Martin Reuter. Nach der Reparatur sollen der Hahn und die Kugel mit den Zeitkapseln wieder auf dem Turm installiert werden. Ab Montag soll es weitergehen.

Ruhr Nachrichten, Sa 09.03.19


Mi 05.03.19 - Einrüsten der Kirchturmspitze 

Die Arbeiten an der Kirchturmspitze von St. Vitus sollten in der letzten Woche (25.02.-01.03.19) wieder aufgenommen werden. Leider musste die Firma unverrichteter Dinge abreisen, da die Materialien nicht vorhanden waren. Für Aschermittwoch ist geplant, dass die Fa. Seilkonzept wieder anreist, um zunächst das Kreuz wieder zu befestigen.

Im Anschluss wird mit den Arbeiten am Kirchturmhahn begonnen.

In die Kugel unter dem Kreuz wird eine neue Kapsel mit einer Tageszeitung, einer

Kirchenzeitung, dem Pfarrmagazin „Gemeinsam unterwegs“, dem aktuellen

Gemeindeblättchen, dem Pastoralplan und eine Urkunde gelegt

03.03.19

 


17.02.19 - Einblick in die Zeitkaspel

Die Arbeiten an der Kirchturmspitze von St. Vitus werden in dieser Woche wieder aufgenommen. Zunächst wird das Kreuz wieder befestigt, um dann mit den Arbeiten am Kirchturmhahn, der verstärkt werden muss, zu beginnen.

Letzten Sonntag haben wir im Beisein von Kirchenvorstand, Pfarreirat und Seelsorgeteam die Kapsel geöffnet und die Inhalte gesichtet. So wurden Urkunden und Zeitungen über Renovierungsarbeiten von 1982 und 2001 gefunden. Vor allem die Kirchenzeitung von 1982 mit dem Messdienerplan sorgte für einiges Erstaunen, da sich die damaligen Messdiener heute im Kirchenvorstand engagieren. Für die alten Unterlagen sowie die neuen Unterlagen (Zeitung, Kirchenzeitung, Pfarrmagazin Gemeinsam unterwegs“, Gemeindeblättchen, Pastoralplan) wurde eine größere Kapsel durch Herrn Bernhard Budde vom Kirchenvorstand hergestellt. Herzlichen Dank dafür! Diese Kapsel wird dann zur Fertigstellung der Kirchturmspitze für die Nachwelt wieder in die Kugel gelegt.

Foto Martin Reuter, 22.02.19


So 17.02.19 - Öffnen der Zeitkapsel

An der Kirchturmspitze ist mehr zu erledigen als gedacht. So ist die gesamte Spitze mit Kreuz und Hahn nicht mehr korrekt befestigt, sodass sie wackelt. In den nächsten Tagen wird dies behoben. Dann wird auch der Hahn abgeseilt und verstärkt, sodass er im Anschluss wieder auf die Spitze gesetzt werden kann. An diesem Sonntag wird im Beisein von Kirchenvorstand, Pfarreirat und Seelsorgeteam die Kapsel geöffnet und die Inhalte gesichtet. Die Kapsel wird

dann zur Fertigstellung der Kirchturmspitze mit den alten Unterlagen und aktuellen Dingen gefüllt und für die Nachwelt wieder in die Kugel gelegt.

Foto Martin Reuter, 15.02.19


Do, 07.02.19 Arbeiten an der Kirchturmspitze

Am Donnerstag begannen die Arbeiten an der Kirchturmspitze von St. Vitus. Der

Hahn hat bei den letzten Stürmen Schäden genommen, die behoben werden

sollen. Hierbei hilft die Fa. Seilkonzept aus Kassel, die sich auf die Arbeit an

Kirchen und historischen Gebäuden spezialisiert hat. Von außen klettern die Fachleute hoch, um an Hahn und Kreuz zu arbeiten. Als erstes ist die Kugel geöffnet und abtransportiert worden. Hierbei ist eine Kapsel gefunden worden, die wir vor Fertigstellung des Turms öffnen und mit weiteren Inhalten befüllt wieder in die Kugel legen werden.

Foto, Martin Reuter, 10.02.19