So, 29.03.20 - 18.00 Uhr in St. Vitus

Die Nacht im Ölgarten

Es ist eine ruhige, stille Nacht. Jesus hat sich in den letzten Stunden mit seinen Jüngern in den Olivenhain zurückgezogen um zu beten. Während seine Gefährten eingeschlafen sind, schaut Jesus zurück auf sein Leben, seine Berufung, seine Wunder, aber auch auf seine Gegner, die ihn zu Fall bringen wollen. Bald schon werden ihn die Häscher holen, einen Schauprozess veranstalten und ihn hinrichten. Wie konnte es soweit kommen? Wo nahm alles seinen Anfang? Was ist von seiner Botschaft geblieben und wird sie ihn überdauern? In einer Mischung aus Hoffnung, Verzweiflung, Liebe und Todesangst erleben wir einen Menschen, der mit seinem bevorstehenden Tod alles auf eine Karte setzt und zur Rettung der Menschen sein eigenes Leben anbietet.

Es spielt Sebastian Aperdannier aus Münster. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für ein Sozialprojekt in Tansania wird gebeten.