Singkreis St. Marien Vinnum

Thomas Hessel 
Kirchstr. 17
59399 Olfen
02595 - 3 85 05 92
email
Mechthild Frerick
Heinrich-Bergmann-Weg 11
59399 Olfen - Vinnum
02595 - 16 84
email
   

Der Singkreis trifft sich jeden Dienstag um 19.30 Uhr im Pfarrheim


Gründung

Am 6. März 1990 trafen sich sangesfreudige Frauen und ein Mann, um gemeinsam zu singen, vor allem kirchliche Gesänge. Sie hatten vor, sich einmal im Monat zu treffen. Da aber das Interesse so groß war, übten wir wöchentlich.

 

Chorleitung

Mechtild Frerick übernahm von Beginn an die Leitung und füllte die Chorleiterstelle 15 Jahre mit Engagement aus.

Ab 2006 übernahm Alexander Ploß die Chorleitung mit neuen Ideen und wurde im Oktober 2007 abgelöst durch Thomas Hessel.

 

Musikalische Höhepunkte

Die erste musikalische Darbietung war Ostern 1990. Danach wurde der festliche Gesang an den Hochfesten ein fester Bestandteil.

Weitere Höhepunkte waren das Singspiel 'Mein Herz und Ich' im Jahr 2000 und ein Konzert zum 10-jährigen Bestehen.

Weitere Highlights waren das Musical 'Jesus in Jerusalem' und ein Konzert im Jahre 2005.

 

Dem Wunsch der Chormitglieder, noch einmal ein Musical aufzuführen, kam Mechtild Frerick nach und führte im Projektchor das Musical 'Der Weg nach Santiago' auf.


Fr-So, 22.-24.06.18  -  Jahresausflug in die Pfalz

Drei wunderschöne Tage verbrachten die Mitglieder und Gäste des Singkreises in der Pfalz.

Einen ersten Stopp legten sie im Siegerland mit einem ausgiebigen Mitbringfrühstück ein. Am frühen Nachmittag erkundeten sie die traditionsreiche Sektkellerei in Schloss Wachenheim an der Weinstraße.

Auf eine unvergessliche Entdeckungstour durch die alten Gewölbekeller erfuhren sie unter sachkundiger Führung, wie der beste Pfälzer Wein zum hervorragenden Sekt heranreift.

Nach der Ankunft im Steigenberger Hotel Deidesheim ging es zu einem Orientierungsrundgang durch die Altstadt. Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl hat Deidesheim zum Schauplatz der Geschichte gemacht. Hohe Staatsgäste aus aller Welt lud er ins historische Rathaus ein und im Anschluss wurde im Deidesheimer Hof sein Leibgericht Pfälzer Saumagen serviert.

Der zweite Tag führte die Gruppe in die alte Domstadt Speyer. Eine ortskundige Stadtführung nahm sie mit auf einen Spaziergang entlang der Maximilianstraße bis zum Jüdischen Viertel. Der Dom zu Speyer ist kunsthistorisch bedeutsam als die größte romanische Kirche der Welt und gehört seit 1981 zum UNESCO Welterbe.

Entlang der Maximilianstraße (die Lebensader der Stadt) säumen imposante Gebäude blühende Oleanderbäume mit südländischem Charme den Prachtboulevard. Der Weg führte weiter durch die Ruine der Synagoge im jüdischen Viertel. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Hambacher Schlosses, im Mittelalter als Burg erbaut und in der Neuzeit  schlossartig ausgestaltet. Die Schlossanlage steht für das „Hambacher Fest“, einem der wichtigsten Ereignisse in der Entstehung des demokratischen Deutschlands. Die schwarz-rot-goldene Fahne wurde das Symbol für Freiheit und Einheit der deutschen Republik.

Das Abendessen nahm die Gruppe in einem urigen Weingut ein. Ein feuchtfröhlicher Abend rundete den Kultur und geschichtsträchtigen Tag ab.

Sonntag besuchten sie die Stadt Heidelberg. Die in Baden-Württemberg gelegene ehemalige kurpfälzische Residenzstadt liegt direkt am Neckar und ist bekannt für ihre malerische Altstadt mit der Schlossruine. Inmitten grüner Wälder erhebt sich die Silhouette der Ruine und dominiert das Bild der Altstadt.

Bei guter Laune und sommerlichen Temperaturen trat die Gruppe um 15.00 Uhr die Heimreise an.

Für das gelungene Wochenende bedanken sich alle Teilnehmer bei dem Organisationteam Christel Langer und Maria Lohmann.

27.06.18 – Mechtild Frerick


Di, 23.01.18 - Generalversammlung

Singkreis St. Marien - JHV 2018 - Foto: Thomas Hessel

Pfr. Dieter Hogenkamp feierte gemeinsam mit den Mitgliedern des Singkreises den Abendgottesdienst und richtete danach Dankesworte an die Sängerinnen und Sänger.

Maria Lohmann legte ihren Kassenbericht vor und Mechtild Frerick berichtete über alle Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Thomas Hessel gab einen kurzen Überblick für die anstehende Chorarbeit.

Nach dem gemeinsamen Abendessen folgten weitere Tagesordnungspunkte.

Vom 22.-24.06.2018 geht’s Richtung Wachenheim, Speyer und Heidelberg. Hierzu sind auch Gäste herzlich willkommen.

 


24.06.17 - Tagesausflug

Gruppe auf der Treppe vor dem Bootsanleger im Maastrichter Stadtzentrum - Foto: Hessel

Der Tagesausflug des Singkreises St. Marien Vinnum führte nach Maastricht, in die Hauptstadt der niederländischen Provinz Limburg. Sie ist eine der ältesten, romantischsten und schönsten Städte Hollands.

Nicht nur Singkreismitglieder, sondern auch Gäste aus Olfen, Vinnum und Selm machten sich gemeinsam auf den Weg. Unterwegs wurden alle Teilnehmer mit einem ausgiebigen Frühstück und einem Gläschen Sekt eines Geburtstagskindes überrascht.


Di, 24.01.17 - Generalversammlung

Generalversammlung am 24.01.17 - Foto: Frerick

Traditionsgemäß besuchten die Mitglieder vor der Versammlung gemeinsam die Abendmesse. Zu Beginn begrüßte Teamsprecher Theo Brömmelkamp alle aktiven wie passiven Mitglieder, sowie unseren Chorleiter Thomas Hessel.

Zum Tagesordnungspunkt Kassenbericht legte Maria Lohmann ihren lückenlosen Bericht vor. Geprüft wurde er im Vorfeld von Maria Witte und Irene Hans.


2016 - Mehrtagesausflug

08.-10.07.16 - Leipzig

Der Ausflug des Singkreises führte in die Kultur- und geschichtsträchtige Stadt Leipzig. Nicht nur Singkreismitglieder - auch Gäste aus Olfen und Vinnum - machten sich bei herrlichem Sonnenschein am frühen Morgen auf die Reise.

Nach ca. 2 Std. wurde an einem Rastplatz das traditionelle Mitbringfrühstück eingenommen. Gegen 14.00 Uhr erreichte die Gruppe Leipzig.

Ein Besuch im Zoo war der erste Programmpunkt. In sechs aufregenden Themenwelten konnten rund 850 Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen beobachtet werden. Eine spannende Zeitreise durch die Erdgeschichte und den Regenwald konnte die Gruppe bei einer Bootsfahrt auf dem Gamanil erleben.


2016 - gelebte Ökumene

Ökumene ist eine Bewegung der christlichen Kirchen und Konfessionen zur Einigung in Fragen des Glaubens und zum gemeinsamen Handeln. So definiert der Duden den Begriff Ökumene.
Wer sich in den Gemeinden umsieht - hier speziell in Olfen - kann feststellen, dass die Basis der christlichen Kirchen täglich Ökumene lebt: sei es in den Büchereien, sei es bei der Stadtranderholung und beim ökumenischen Mittagstisch oder aber in den Kirchenchören.

Als Beispiel für die gelebte Ökumene im Chor soll hier der Singkreis Sankt Marien in Vinnum stehen. Sie ist noch gar nicht so lange dabei – Sylvia Kotecki. Sie sitzt in der ersten Reihe des Soprans und tut das, was Chorleiter Thomas Hessel vorgibt, beim Einsingen, beim Proben der Lieder für das Adventskonzert. Sie genießt die Gemeinschaft, und sie ist evangelisch. Thematisiert wird das offensichtlich erst, als ein Mitglied der Gemeinsam-Unterwegs-Redaktion Fragen stellt.


2016 - Generalversammlung

Nach der gemeinsamen Abendmesse in St. Marien begrüßte Teamsprecher Theo Brömmelkamp Pater Joseph, unsere Küsterin Irene Mengelkamp sowie alle aktiven und passiven Mitglieder.

Pater Joseph richtete Dankesworte an den Chor und freut sich über die feierliche Gestaltung der Gottesdienste zu besonderen Anlässen.

Gleich zu Anfang gedachte der Chor den beiden zuletzt verstorbenen Mitgliedern Mathilde Sommer und Heinz Schomberg.


Seit 25 Jahren zur Ehre Gottes

Der Singkreis St. Marien unter Leitung von Thomas Hessel beim Festgottesdienst am 15.06.15 - Foto: Thomas Hessel

Gemeinsam unterwegs 2015

Im Jubiläumsjahr unternahm der Singkreis einen Ausflug nach Aachen. In St. Marien Vinnum gestaltete er einen besonderen Festgottesdienst.

 


2015 - Tagestour nach Aachen

Sammeln am Domeingang (Domführung)

Im Juni fand der Jahresausflug des Singkreises Richtung Aachen statt.

Nach Ankunft und einem ausgiebigen Frühstück versammelten sich alle Mitreisenden zu einer Führung durch den Aachener Dom. Seit mehr als 1.200 Jahren ist der Kern dieses Bauwerks erhalten geblieben. Der Dom ist Grabeskirche für Karl den Großen, Krönungsort der deutschen Könige und eine bedeutende Pilgerstätte. Er ist ein Weltkulturerbe besonderer Art - ein kulturhistorisches Kleinod.


So, 21.06.15 - 25jähriges Bestehen

Der Singkreis St. Marien Vinnum feiert am 21. Juni 2015 sein 25 jähriges Bestehen.

 

Das Jubiläum beginnt mit dem Festgottesdienst um 9.00 Uhr in St. Marien und wird vom Chor und einigen Instrumentalisten mitgestaltet.
Zur Aufführung kommen: Lateinische Gesänge und modernes Liedgut.

 

Hierzu sind die ganze Gemeinde und alle Freunde des Chores herzlich eingeladen. Über ein volles Gotteshaus würde der Singkreis sich sehr freuen.


Jahreshauptversammlung 2015

Jahreshauptversammlung 2015 - Foto: Frerick

Singkreis St. Marien Vinnum

Teamsprecher Theo Brömmelkamp begrüßte nach der Abendmesse Chorleiter Thomas Hessel, sowie alle aktiven und passiven Mitglieder des Singkreis St. Marien zur Jahreshauptversammlung im Pfarrheim St. Marien Vinnum.

Verschiedene Tagesordnungspunkte wurden besprochen und abgehandelt.